Detailansicht

Am Anfang kein Wort

Willkommen in der Piktatur (Roman noir)
ISBN/EAN: 9783758459474
Umbreit-Nr.: 2669367

Sprache: Deutsch
Umfang: 428 S.
Format in cm: 2.6 x 19 x 12.5
Einband: kartoniertes Buch
Lesealter: 18-99 J.

Erschienen am 13.01.2024
Auflage: 9/2024
€ 16,99
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 2 - 3 Tagen
  • Zusatztext
    • Orik Adamant arbeitet für das Große Dreieck. Kein anderer Ermittler der Behörde deckt so viele Schriftverbrechen auf wie er. Die Piktatur, in der er lebt, hat den Sieg über die Schrift ausgerufen und das Bild zur "reinsten" Ausdrucksform erhoben. Seitdem ist Text jeder Art nicht nur aus dem Verkehr gezogen, sondern auch verboten. Verstöße werden mit Entidentifizierung geahndet. Sogar die Verfassung kann man sich allenfalls vorlesen lassen. Als Orik einen heiklen Mordfall lösen soll, stößt er auf eine illegale Werkstatt. Die Tote hat etwas entwickelt, das es gar nicht geben darf: eine Schriftart. Was wollte sie damit anstellen? Und wie soll Orik ermitteln, ohne der Dienststelle sein gefährlichstes Geheimnis zu offenbaren? Er kann lesen und schreiben. Die Begegnung mit Karna, der rebellischen Freundin der Ermordeten, stürzt Orik in eine Sinnkrise. Als es zum Aufstand der Alphabetisten kommt, gerät er zwischen die Fronten. Erhältlich als E-Book, Taschenbuch und Hardcover. Solange Lesen noch nicht verboten ist.
  • Kurztext
    • Orik Adamant arbeitet als Ermittler für das Große Dreieck. Die Piktatur, in der er lebt, hat Schrift in jeder Form verboten. Ein heikler Mordfall bringt ihn in Bedrängnis: Er kann lesen und schreiben.